Wie man Forex Entry und Exit Strategie verwendet und erfolgreicher ist

Die Forex-Einstiegs- und Ausstiegsstrategie erfordert einen selbstbewussten und gut durchdachten Plan. Händler müssen wissen, zu welchem ​​Zeitpunkt sie am besten in den Markt eintreten und zu welchem ​​Zeitpunkt sie am besten aussteigen können.

Trader, die einem strengen Plan folgen, sind mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich als Trader ohne einen und insbesondere mehr als Trader, die mit ihren Emotionen handeln.

In Wirklichkeit jedoch, Händler können sich sehr unter Druck gesetzt fühlen, die richtigen Punkte zum Ein- und Aussteigen zu finden der Markt und es kann einen Einfluss darauf haben, wie sie handeln.

Während Sie Ihren Plan haben, ist es sehr natürlich zu überlegen, was passiert, wenn er nicht funktioniert. Was ist, wenn ich falsch liege? Dann kaufen oder verkaufen Sie oder im falschen Moment und sprengen Ihre Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie in Stücke.

Emotionale Distanzierung ist daher ein wesentliches Schlüsselelement für das Verständnis, wie diese Punkte überhaupt gefunden werden können.

Je besser Sie verstehen, wie Sie Forex-Ein- und Ausstiegspunkte identifizieren, desto einfacher wird es, solche Ängste aus Ihren Trades zu entfernen.

Wir werden dies jedoch schnell erwähnen Es gibt niemanden, der eindeutig ist Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie das wird für jeden Händler funktionieren. Es gibt einfach zu viele Faktoren, um sie zu berücksichtigen.

Der beste Weg zu lernen Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie ist bei uns Forex-Handelskurs. Es ist 2.500 GBP wert und wir verschenken es kostenlos!

Grundlagen der Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie

Grundlagen der Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie

Während es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, Forex-Ein- und Ausstiegsstrategien zu implementieren, gibt es einige grundlegende Dinge, die jeder Trader berücksichtigen muss.

Zeitrahmen

In welchem ​​Zeitraum möchten Sie Gewinn machen? Die Strategien, die Sie verwenden, sollten mit dem Zeitrahmen funktionieren, mit dem Sie arbeiten möchten.

Suchen Sie einen großen Gewinn, der viel Zeit in Anspruch nehmen kann, oder kleine, schnelle Gewinne??

Wenn Sie sich als Daytrader oder Scalper betrachten, werden Sie mit langfristigen Ein- und Ausstiegsstrategien wahrscheinlich nicht angesprochen. Das Gegenteil gilt auch für langfristige Händler und kurzfristige Strategien.


Im Grunde läuft es darauf hinaus: Sind Sie ein Händler, ein Investor oder etwas dazwischen?

Wenn Sie den Zeitrahmen berücksichtigen, Sie müssen auch die Volatilität berücksichtigen. Einige Ein- und Ausstiegsstrategien funktionieren gut in hochaktiven Märkten, während andere in weitreichenden Märkten gut funktionieren.

Mit Trends arbeiten

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist zu verstehen Trends bei der Betrachtung jeder Art von Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie.

Wie Sie wahrscheinlich inzwischen wissen, versucht der Devisenhandel in einfachen Worten, zu einem niedrigen Preis zu kaufen und zu einem hohen Preis zu verkaufen. Wenn Sie jedoch nicht wissen, wann diese Momente wahrscheinlich eintreten werden, können Sie nicht sagen, dass Sie eine Strategie haben.

Wenn Sie verstehen, wie Trends funktionieren, können Sie Identifizieren Sie potenzielle Ein- und Ausstiegspunkte und bauen Sie Ihre Strategie darauf auf.

Das Wissen darüber, wie sich der Markt wiederholt, ist von unschätzbarem Wert an jeden Händler und kann ihm helfen, seine Erwartungen in Bezug auf die aktuellen Marktbedingungen zu verwalten.

Um Trends richtig nutzen zu können, benötigen Sie analytische Fähigkeiten und die entsprechenden Tools.

Einfachheit funktioniert immer am besten

Unabhängig davon, für welche Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie Sie sich entscheiden, halte es einfach.

Je einfacher es ist zu lernen und zu wiederholen, desto besser.

Vermeiden Sie zu viele Variablen oder Fehlerwahrscheinlichkeiten. Je mehr Elemente Ihre Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie enthält, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht.

Darüber hinaus können Sie mit einfacheren Strategien unwirksame Elemente isolieren. Bei komplizierteren Strategien kann es schwieriger sein, festzustellen, was nicht funktioniert.

Einfache Strategien sind auch weniger stressig zu implementieren. Wenn Sie unnötigen Stress beseitigen, werden Sie besser handeln, da Sie klarer darüber nachdenken, was Sie tun, und sich weniger unter Druck gesetzt fühlen.

Der Markteintritt braucht Zeit

Sie können den Markt tagelang beobachten, bevor Sie entscheiden, was ein guter Punkt für den Eintritt ist.

Idealerweise sollten Sie jedoch einige grundlegende und technische Analysen auf dem Markt durchgeführt haben. Sie sollten die Nachrichten genau verfolgen und Forex Wirtschaftskalender.

Indem Sie Ihren Einstiegspunkt strategisch planen, können Sie dies auch tun Reduzieren Sie die Entwicklung der gefürchteten Analyse Lähmung, was viele Newbie-Händler plagen kann.

Mit einem Plan können Sie Ablenkungen beseitigen und sich ausschließlich auf das Wesentliche konzentrieren.

Der Markteintritt muss auch die gesamte Handelsreise berücksichtigen, die Sie gleich beginnen werden. Geben Sie nicht ein, wenn Sie nicht wissen, wo Sie abreisen werden.

Zeichen für den Markteintritt

Zeichen für den Markteintritt

Viele Händler verlassen sich auf bestimmte Bedingungen und nutzen diese, um in den Markt einzutreten.

Es gibt viele verschiedene Szenarien, die günstige Markteintrittsmöglichkeiten bieten. Hier sind ein paar schnelle, an die Sie sich erinnern sollten:

  • Double Tops oder Double Bottoms. Wenn Sie sehen, dass diese auf dem Markt auftauchen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sich der aktuelle Markttrend bald umkehren wird.
  • Crossover mit gleitendem Durchschnitt. Wenn der aktuelle Marktpreis unter den gleitenden Durchschnitt fällt, kann dies signalisieren, dass es ein guter Zeitpunkt zum Kaufen ist.
  • Marktüberschneidungen. Wenn sich zwei oder mehr Finanzmärkte überschneiden, ist der Markt immer aktiver. In der Welt des Devisenhandels gibt es zwei bedeutende Fälle:
  • London und Tokio überschneiden sich. Dies geschieht im Sommer für eine Stunde von 8 bis 9 Uhr MEZ.
  • Der Markt in London und New York überschneidet sich. Dies findet das ganze Jahr über für vier Stunden zwischen 13.00 und 17.00 Uhr MEZ statt.
  • Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Wenn Unterstützungs- und Widerstandsniveaus klar identifiziert werden können, können Händler mit guter Wahrscheinlichkeit die besten potenziellen Momente für den Markteintritt abschätzen.
  • Viele Händler verlassen sich auch auf Indikatoren, um Momente wie die oben genannten hervorzuheben, um in den Forex-Markt einzutreten.

    Signaldienste

    Eine der einfachsten Möglichkeiten, um zu wissen, wann der Markt betreten und verlassen werden muss, ist die Verwendung eines Handelssignaldienstes. Aber wie alle Dinge im Devisenhandel ist nichts vollkommen perfekt und man kann sich nicht nur auf sie verlassen.

    Während des Handels können Signale darüber informieren, wann ein Handel ein- und ausgehen soll, Sie müssen sicher sein, dass es sich um einen Dienst handelt, dem Sie vertrauen können.

    Mit ihnen sind viele Vor- und Nachteile verbunden.

    Für Anfänger können sie besonders nützlich sein, da sie lernen können, wie man den Markt analysiert.

    Bestellungen begrenzen

    Limit Orders sind das Gegenteil von Stop-Loss. Anstatt Ihre Position zu schließen, wenn ein bestimmter Preis erreicht ist, öffnen sie diese.

    Sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie zu starten und bieten Ihnen mehr Kontrolle als nur darauf zu warten, was Ihrer Meinung nach der richtige Moment ist.

    Hier ist ein Beispiel für die Verwendung von Limit Orders:

    Sie beobachten derzeit den USD / EUR und sehen, dass sich ein Aufwärtstrend abzeichnet.

    Sie möchten diesen Trend verfolgen, glauben jedoch, dass der Preis wahrscheinlich irgendwann fallen wird, bevor Sie wieder auf den Trend zurückgreifen, sodass Sie mit einer niedrigeren Rate in den Markt eintreten können.

    Sie geben Ihre Limit Order zum gewünschten Preis auf. Im Kopf behalten Ihr Ziel sollte möglich sein, zu erreichen.

    Jetzt warten Sie, bis das Bestelllimit erreicht ist und Ihre Position eröffnet wurde.

    Wenn eine bestimmte Zeit vergeht und Ihre Limit-Order nicht erreicht wird, ist es natürlich eine gute Idee, sie zu stornieren.

    Wenn Sie dies nicht tun, kann dies in einem ganz anderen Marktumfeld ausgelöst werden und zu einem Verlust führen, insbesondere wenn der Forex-Markt stark nach unten tendiert und die Position eröffnet wurde.

    Wie Stop-Losses, Limit Orders sind eine weitere Möglichkeit, sich zu schützen, Sie sind jedoch nicht für jeden Händlertyp nützlich. Scalper zum Beispiel werden in Limit Orders keinerlei Verwendung finden, ebenso wenig wie Händler, die unter sehr volatilen Bedingungen operieren.

    Ausstiegsstrategien sind wichtiger

    Ausstiegsstrategien sind wichtiger

    Natürlich kann ein guter Markteintritt sehr vorteilhaft sein.

    Es ist viel einfacher, Gewinne zu erzielen, wenn Sie zu einem Zeitpunkt in den Markt eintreten, an dem der Markt rückläufig ist und Sie sicher sind, dass er wieder steigen wird.

    Das heißt, ichEs ist der Ausgangsteil Ihrer Strategie, an dem Sie Ihr Geld verdienen und so ist es in vielerlei Hinsicht viel wichtiger, richtig zu machen.

    Durch einen schlechten Exit können Händler die Stunden, Tage oder Monate, die sie vor dem Markteintritt verbracht haben, vollständig verschwenden.

    Bevor Sie überhaupt in den Markt eintreten, sollten Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie aussteigen würden. Der schwierige Teil besteht darin, an diesem Ziel festzuhalten, wenn sich der Druck erhöht.

    Wissen Sie, was Sie riskieren

    Eine gute Möglichkeit, um zu berechnen, an welchem ​​Punkt Sie in den Markt eintreten und aus ihm austreten sollten, besteht darin, zu verstehen, was Sie riskieren.

    Halten Sie Ihr Risiko-Ertrags-Verhältnis niedrig. Viele der erfolgreichsten Trader halten es so niedrig wie 1: 1. Auf diese Weise riskieren Sie nicht mehr, als Sie verdienen möchten.

    Andere werden argumentieren, dass das Risiko-Ertrags-Verhältnis nicht unter 1: 2 liegt. Auf diese Weise ist das, was Sie verdienen können, immer doppelt so hoch wie das, was Sie riskieren.

    An solche Händler, Alles, was niedriger ist, ist ihre Zeit nicht wert und zu riskant und es ist besser, ihre Zeit zu nutzen, um nach größeren Fischen zu suchen.

    Anhand des von Ihnen selbst festgelegten Risiko-Ertrags-Verhältnisses können Sie herausfinden, wann Sie in den Markt eintreten und aus ihm aussteigen müssen.

    Weitere Informationen zum Risikomanagement finden Sie hier Hier.

    Stop-Losses sind ein Muss

    Stop-Losses sind ein Muss

    Dies gilt sowohl für Ein- als auch für Ausstiegsstrategien!

    Es spielt keine Rolle, ob Sie gerade dabei sind, in den Markt einzutreten oder gerade aus dem Markt auszusteigen, Stop-Losses sollten niemals weit von Ihnen entfernt sein. In der Tat sollten Sie, sobald Sie in Ihren Handel eintreten, wirklich einen Stop-Loss platzieren, nur für den Fall.

    Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie sie implementieren können.

    Ein effektiver Weg besteht darin, sie auf einen Punkt zu setzen, der über die Unterstützungsstufen hinausgeht. Auf diese Weise verlassen Sie wahrscheinlich den Markt, auf dem sich die meisten anderen Händler befinden.

    Wenn sich seit dem Markteintritt günstigere Bedingungen ergeben und Ihr aktueller Stop-Loss nicht mehr erforderlich ist, Stellen Sie es auf einen höheren Punkt ein, um Ihre Gewinnchancen zu verbessern. Idealerweise sollte es an einer Stelle platziert werden, an der Sie möchten die Gewinnzone erreichen.

    Ein besserer Weg, dies zu tun, ist mit einer Trailing-Stop-Order. Diese Art der Bestellung ist Ein Stop-Loss, der sich mit steigendem Preis anpasst ändert sich aber nicht, wenn der Marktpreis sinkt.

    Eine weitere gute Möglichkeit, Stop-Losses zu nutzen, besteht darin, dass Ihr Währungspaar Ihre Belohnung überschritten hat und Sie die Chance haben, größere Gewinne zu erzielen.

    Sie warten einfach, bis der Preis überschritten ist, und legen dann eine Stop-Loss-Order mit dieser Rate fest. Dies wird üblicherweise als bezeichnet Schutzstopp. Auf diese Weise Vorabendn Im schlimmsten Fall erreichen Sie immer noch Ihren idealen Ausgangspunkt.

    Mit Stop-Loss-Aufträgen kreativ zu sein, kann sich wirklich auszahlen.

    Testen Sie Ihre Ein- und Ausstiegsstrategie

    Testen Sie Ihre Ein- und Ausstiegsstrategie

    Wenn Sie endlich glauben, eine potenzielle Ein- und Ausstiegsstrategie zu haben, müssen Sie eine geeignete Umgebung finden, um sie zu testen.

    Wonach schauen

    Natürlich müssen Sie auch in der Lage sein, den Erfolg Ihrer Ein- und Ausstiegsstrategie zu messen.

    • Ist es einfach durchzuführen?
    • Wie oft können Sie es an einem Tag tun?
    • Fühlen Sie sich wohl mit dem Stress?
    • Wie oft bist du erfolgreich? Und wie oft bist du nicht?
    • Funktioniert die Strategie in bestimmten Marktsituationen besser als in anderen??

    Wenn Sie anfangen, Ihre Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie zu testen, sollten Sie dies tun Zeichnen Sie jeden Trade, den Sie machen, mit einem Handelsjournal auf.

    Planen Sie zahlreiche Variationen Ihrer Strategie. In den meisten Fällen entwickeln sich Einstiegs- und Ausstiegsstrategien im Laufe der Zeit, wenn Händler sie perfektionieren. Die Strategie, mit der Sie begonnen haben, unterscheidet sich möglicherweise grundlegend von der Strategie, mit der Sie am Ende beginnen.

    Erinnere dich an Beachten Sie die unterschiedlichen Marktbedingungen unter denen Sie auch Ihre Strategie angewendet haben.

    Wo Sie Ihre Strategie testen können

    Während viele raten, ein Demo-Konto zu verwenden, um die Umsetzung einer Strategie zu üben, raten wir davon ab.

    Das ist weil Ein Demo-Konto zeigt Ihnen nicht die tatsächlichen Marktbedingungen. In den meisten Fällen führen Demokonten Bestellungen automatisch direkt auf den Markt und über diesen nicht berücksichtigt Schlupf wie ein echtes Handelskonto.

    Viele Trader, die ihre Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie auf einem Demo-Konto testen, sind enttäuscht, wenn sie feststellen, dass dies unter realen Bedingungen nicht funktioniert, und verlieren dadurch Geld.

    Demo-Konten auch Geben Sie mehr Kapital zum Spielen als Sie tatsächlich haben. Was nützt es, Ihre Ein- und Ausstiegsstrategie mit einer Million Dollar zu testen, wenn Sie in Wirklichkeit nur 1.000 Dollar haben??

    Das hat eine Auswirkungen auf Ihre Risikobereitschaft auch. Das Geld, das Sie riskieren, ist nicht real und Sie spüren den Druck nicht das kommt mit echtem Handel.

    Wie bereits erwähnt, ist der mit dem Markteintritt und -austritt verbundene Druck für viele Anfänger ein sehr wichtiger Faktor, und das Testen Ihrer Strategie, ohne dass dies nicht wirklich als echter Test angesehen werden kann.

    Stattdessen schlagen wir vor, Ihre Strategie in einer realen Umgebung zu testen, jedoch mit sehr geringen Kapitalmengen. Halten Sie sich zunächst an Zahlen um 10 USD oder weniger und sehen, wie gut die Strategie funktioniert.

    Plus, bis Sie von Ihren strategischen Fähigkeiten überzeugt sind, Berühren Sie nicht die Hebelwirkung.

    Sie können auch erwägen, Ihre Ein- und Ausstiegsstrategie mithilfe von zu testen Mikro- oder Minikonto Hier können Sie kleinere Beträge als mit einem Standard-Handelskonto handeln.

    Wichtige Punkte

    Wichtige Punkte

    Wenn Sie sich an etwas aus diesem Artikel erinnern, stellen Sie sicher, dass es sich um folgende wichtige Punkte handelt:

    • Kennen Sie Ihr ideales Risiko-Ertrags-Verhältnis, bevor Sie sich Ziele setzen. Dies sollte eines der ersten Dinge sein, die Sie tun, die Grundlage der Strategie.
    • Halten Sie Strategien einfach und folgen Sie Trends. Arbeite mit dem Markt, nicht dagegen.
    • Das Verlassen ist wichtiger als das Betreten. Ihr Gewinn hängt davon ab, wie Sie den Markt verlassen.
    • Testen Sie Ihre Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie. Entdecken Sie verschiedene Variationen, lassen Sie es wachsen und perfektionieren Sie es im Laufe der Zeit.
    • Vergessen Sie niemals, Stop-Losses zu verwenden. Die Nichtverwendung von Stop-Losses kann verheerend sein.

    Freier Kurs

    Der beste Weg, um die Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie zu lernen, ist ein umfassender Forex-Handelskurs.

    Unsere ist 100% kostenlos und es ist Ihre beste Chance zu lernen, wie Sie erfolgreich mit dem Forex-Markt handeln und Verluste reduzieren können!

    Lesen Sie hier den ultimativen Leitfaden für den Devisenhandel.

    Warum ist dein Kurs kostenlos??

    Ganz einfach, unsere Partner zahlen dafür. Sie zahlen dafür, weil sie das wissen Besser ausgebildete Händler machen weniger Verluste und geben den Handel auf.

    Auf diese Weise erhalten sie einen neuen Händler und Sie erhalten eine erstklassige Handelsausbildung!

    Mit unserem Kurs lernen Sie:

    • Grundlage im FOREX-Handel
    • Mechanik des FOREX-Handels
    • Erweiterte Analyse FOREX-Handel
    • Strategiehandel für FOREX-Handel

    Beherrschen Sie unseren kostenlosen Forex-Handelskurs und Sie können verstehen, wie man ihn angemessen einsetzt Forex-Ein- und Ausstiegsstrategie.

    Mike Owergreen Administrator
    Sorry! The Author has not filled his profile.
    follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map