Wann ist Gier im Devisenhandel gut?

Wann ist Gier im Devisenhandel gut??

Wenn Sie jemals den Film von 1987 gesehen haben Wall Street, dann kennen Sie wahrscheinlich den berüchtigten Charakter Gordon Gekko und seine Rede „Gier ist gut“.

Und natürlich endet die Wall Street, wie wir alle wissen, nicht gut für Gekko. Und, wie uns oft im Laufe des Lebens gesagt wird; Sei nicht gierig!

Aber warum genau ist Gier schlecht für uns als Forex-Händler? Und dient es uns zumindest in bestimmten Momenten einem bestimmten Zweck??

Die kurze Antwort lautet Nein, es hilft Forex-Händlern wirklich nicht. Meistens ist es ein Hindernis dafür kann Ihre Erfolgschancen ernsthaft beeinträchtigen.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, welche Rolle Gier im Devisenhandel spielt und ob sie jemals einem nützlichen Zweck dient.

Möchten Sie lernen, wie man wie ein Profi mit Forex handelt? Nimm unser Forex-Handelskurs!

Warum ist Gier schlecht für Forex-Händler?

Warum nicht weitermachen, seit wir diesen Artikel mit einem Zitat begonnen haben? Ein weiterer sehr beliebter Satz an der Wall Street: „Bullen verdienen Geld, Bären verdienen Geld, Schweine werden geschlachtet“.

Und was bedeutet das?

Nun, es ist ziemlich einfach. Wie Sie vielleicht bereits wissen, können Sie sowohl auf einem Bullenmarkt als auch auf einem Bärenmarkt Geld verdienen (das hängt natürlich von Ihrer Handelsstrategie ab!)..

Aber Schweine? AKA, die gierige Händler? Sie verdienen kein Geld und überleben selten. Sie können am Ende alles verlieren.

Für die meisten Forex-Händler ist der Grund, warum Gier nicht funktioniert, sehr einfach. Sie gefährden viel zu viel für mehr.

Und um es noch schlimmer zu machen, brauchen diese gierigen Händler die meiste Zeit kein Geld.

Es ist wahrscheinlich, dass die Gier für viele nicht sofort einsetzt neue Forex-Händler. Normalerweise beginnt es zu erscheinen, wenn Sie ein wenig Erfahrung haben.

Oder Sie werden möglicherweise von Bedauern getrieben, wenn Sie eine Gelegenheit verpassen und denke, dass du das nächste Mal mehr machen willst.

Oder vielleicht, wenn Sie sich als Forex-Händler verbessern, aber fälschlicherweise annehmen, dass Sie, weil Sie besser geworden sind, anfangen sollten, mehr zu riskieren.

Wie Gier im Devisenhandel funktioniert

Gierige Menschen erkennen möglicherweise ihre eigene Gier nicht. Für sie sind ihre Handlungen völlig normal, sogar logisch. Sie würden es nicht anders haben.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Gier Ihren Devisenhandel infizieren kann. Einige könnten sagen, dass es im Devisenhandel keinen Platz für Gier gibt, dass es überhaupt keinen Nutzen hat.

Gierige Händler setzen keine Grenzen

gierige Händler, Stop-Limits

Bevor Sie einen Forex-Trade platzieren, sollten Sie genau wissen, was Sie daraus machen möchten. Wann einsteigen und wann aussteigen.

Viele gierige Forex-Händler tun dies nicht. Konzentrieren Sie sich ausschließlich auf die Steigerung der Gewinne, wodurch das gefährdet wird, was sie bereits haben.

Gierige Händler erkennen ihre Erfolge nicht an. Sie wissen nicht, wann sie sich auf den Rücken klopfen und sagen sollen, dass sie es gut gemacht haben. genug ist genug, ich werde morgen weitermachen.

Sie sind nur besessen von konstantes Wachstum um jeden Preis. Es spielt keine Rolle, ob sie 5 oder 100 Pips in einem Trade machen, es ist alles das Gleiche.

Es gibt jedoch einige Händler, die klug genug sind, Grenzen zu setzen, aber sie können sich einfach nicht daran halten und die Gier übernimmt die Kontrolle.

Meistens sehen gierige Händler, dass der Markt weiter über ihr Ziel hinaus steigt und ihn bis zum Ende reiten möchte, um das Beste daraus zu machen.

Aber der Devisenhandel ist nicht dasselbe wie Glücksspiel! Sie benötigen einen gemessenen Ansatz, um ein erfolgreicher Forex-Händler zu sein.

Gierige Händler handeln zu viel

Einige gierige Händler können sich nicht selbst helfen. Sie freuen sich über jede wahrgenommene Gelegenheit, die sich vor ihnen eröffnet.

Sie denken ständig darüber nach, was ihnen fehlen könnte. Dies ist jedoch nicht der richtige Weg, um zu handeln. Solch ein Juckreiz muss behandelt und idealerweise aus Ihrem Devisenhandel entfernt werden.

Ungeachtet dessen, was manche denken, erhalten Sie keinen reichhaltigeren Handel. Sie werden reich, wenn Sie sehr wählerisch sind, was Sie handeln möchten.

Sie müssen geduldig sein und mit der Zeit werden Sie Ihr Vermögen machen.

Zu häufiger Handel wird oft als „Überhandel“ bezeichnet. Dies ist eine der Hauptmethoden, mit denen Anfänger von Forex-Geschäften alles verlieren.

Gierige Händler riskieren viel zu viel

Der Handel mit größeren Beträgen bringt nicht immer mehr Gewinn zurück! Wenn Sie nicht wirklich, wirklich sicher sind, was Sie tun, riskieren Sie einfach eine Menge von dem, was Sie haben, ohne Grund.

Selbst wenn Sie den Handel nicht verlieren, können Sie im Vergleich zu dem, was Sie riskiert haben, ein paar Cent zurückverdienen. Für viele professionelle Trader kann dies genauso gut als Verlust und nicht als Gewinn gewertet werden.

Eine andere Variante dieses Problems ist zu lange in einem Gewerbe bleiben. Wenn Sie dies tun, kann ein gewinnender Trade zu einem verlorenen Trade werden, wenn Sie Ihr Ziel ignorieren und sich der Markt gegen Sie wendet.

Ein solcher Ansatz für den Devisenhandel kann zu Enttäuschungen führen.

Wenn Sie handeln und der Markt über das hinausgeht, was Sie geplant haben, und Sie im Handel bleiben, können Sie aufgeregt sein.

Dann, wenn der Markt wieder auf ein normales Niveau abrutscht, Sie können enttäuscht sein, wenn Sie darüber nachdenken, was Sie hätten haben können.

Dies kann zu negativen Handelsgefühlen führen und sogar dazu führen, dass Sie den Beruf aufgeben.

Unerfahrene Händler, die Hebel einsetzen, fallen ebenfalls in diese Kategorie. Einige leiden unter dem „King Kong-Syndrom“, riskieren enorme Beträge und erschöpfen ihr Handelskonto sehr schnell.

Gierige Händler können zu wenig riskieren

gierige Händler riskieren zu wenig

Trotzdem gibt es auch einige gierige Händler, die genau das Gegenteil tun! Anstatt zu viel zu handeln, haben sie zu viel Angst, sich von ihrem Geld zu trennen.

Sie Sorgen Sie sich viel zu sehr darum, das zu verlieren, was sie haben. Wenn Sie diese Einstellung haben, ist der Devisenhandel möglicherweise nicht für Sie.

Ohne Risiko werden Sie im Devisenhandel niemals einen Gewinn erzielen, Unglücklicherweise. Sie brauchen Geld, um Geld zu verdienen.

Es gibt natürlich gierige Händler, die nur in kleinen Mengen handeln. Sie haben Angst, sich von dem zu trennen, was sie haben.

Aber Wenn Sie Ihr Risiko zu gering halten, sind die Gewinne möglicherweise zu gering und nicht die Belohnungen ernten, die Sie suchen. Wieder verlassen Sie enttäuscht.

Für solche Händler überschneiden sich Angst und Gier.

Aber … Kann Gier jemals gut im Devisenhandel sein??

Es gibt viele professionelle Forex-Händler, bei denen Sie direkt Nein zu dieser Frage sagen.

Sie waren lange genug da, um zu sehen, wie Gier die Forex-Handelskarriere der Menschen beendet, oder vielleicht haben sie gesehen, wie Gier ihre eigenen Trades beeinflusst hat.

Das gesagt, Gier kann in manchen Situationen einen Platz haben.

Es gibt einige Händler, die daran glauben, auf der Welle zu reiten, wenn sich der Markt außerordentlich gut entwickelt.

Obwohl wir oben erwähnt haben, kann dies als ein Akt der Gier angesehen werden, der bei Forex-Händlern sehr häufig vorkommt und manchmal sehr lohnend sein kann – wenn Sie wissen, wann Sie aussteigen müssen!

Eine Möglichkeit, dies zu tun, ohne dass Ihre Gier das Beste aus Ihnen herausholt, ist die Verwendung von a nachlaufender Stop-Loss, Dies kann verhindern, dass Sie verlieren, wenn der Preis wieder sinkt.

Ist Gier nicht natürlich?

Es ist nichts Falsches daran, nach mehr zu streben. Lassen Sie sich dadurch nicht zu stark von Ihrer Forex-Handelsstrategie leiten.

Man kann wahrscheinlich sagen, dass jeder Forex-Händler ein wenig gierig ist. Immerhin sind wir für das Geld dabei.

Wir leben in einer kapitalistischen Gesellschaft und Der Kapitalismus baut auf Gier auf. Die kapitalistischen Volkswirtschaften müssen ständig wachsen, sonst laufen sie Gefahr, auseinanderzufallen.

Aber Zu viel Gier kann schädlich sein und den Zusammenbruch einer Wirtschaft riskieren.

Einige Psychologen glauben das Gier kann natürlich sein und ist ein Überlebensmechanismus. In der Vergangenheit hat es uns ermutigt, Vorräte wie Lebensmittel zu beschaffen, um sicherzustellen, dass wir überleben können.

Und wenn er auf Gordon Gekkos Rede von der Wall Street zurückblickt, macht er einige gültige Punkte über die Bedeutung der Gier als treibende Kraft der menschlichen Entwicklung.

„Der Punkt ist, meine Damen und Herren, dass Gier, mangels eines besseren Wortes, gut ist. Gier ist richtig, Gier funktioniert. Gier klärt, durchschneidet und fängt die Essenz des Evolutionsgeistes ein. Gier in all ihren Formen; Gier nach Leben, nach Geld, nach Liebe, Wissen hat den Aufschwung der Menschheit markiert. “.

In der heutigen Welt und insbesondere, Für Sie als Forex-Händler ist Gier ein unnötiger Überlebensmechanismus wie Sie wahrscheinlich genug haben, um im Leben auszukommen.

Es ist in der Tat ein Überbleibsel von Jäger-Sammler-Gesellschaften, als Gier wirklich gut war und uns half, weiterzuleben.

Und vergessen wir nicht, dass Gier in den meisten Religionen aus einem bestimmten Grund eine Sünde ist. Es ist schädlich für Einzelpersonen und die Menschen um sie herum.

Überwindung der Gier im Devisenhandel

Überwindung der Gier im Devisenhandel

Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, sich vollständig von der Gier zu befreien. Nicht viele von uns werden es jemals tun. Aber Sie können zumindest Maßnahmen erstellen, um Ihre Gier beim Devisenhandel zu kontrollieren.

Disziplin ist der einzige Ausweg aus der Gier. Nur wenn Sie sich aktiv mit Ihrer Gier auseinandersetzen und Schritte unternehmen, um sie zu erkennen, können Sie sie eindämmen.

Vielleicht ist der beste Weg, dies zu tun, ein Handelsjournal zu führen, in dem Sie sich befinden Protokollieren Sie alle Ihre Trades und notieren Sie sich Ihre Motivation hinter Ihren Trades.

Indem Sie Ihre vergangenen Trades analysieren, können Sie sich realistische Gewinnziele setzen, die auf Ihren Fähigkeiten und dem Markt basieren, nicht auf Ihren inneren Wünschen.

Darüber hinaus kann ein gutes Verständnis der Psychologie eine große Hilfe beim Devisenhandel sein.

Es wird Ihnen helfen zu erkennen, was uns dazu bringt, bestimmte Trades und Aktionen durchzuführen, beispielsweise solche, die durch Gier motiviert sind.

Wichtige Punkte

Wenn Sie sich an etwas aus diesem Artikel erinnern, machen Sie es zu diesen wichtigen Punkten.

  • Gier ist nicht gut! Lassen Sie sich von niemandem täuschen, etwas anderes zu denken!
  • Das Nicht-Setzen von Grenzen und das Überhandeln können als Symptome von Gier angesehen werden. Forex-Händler müssen in ihrer Handelsstrategie akribisch und präzise sein.
  • Einige gierige Händler riskieren viel zu viel oder viel zu wenig. Sie setzen entweder zu viel Geld in einen Handel oder haben zu viel Angst, um zu riskieren, was sie haben.
  • Gier mag ein Teil der menschlichen Natur sein, aber in der heutigen Welt ist sie definitiv nicht hilfreich. Frühe menschliche Gesellschaften profitierten von Gier, heute wird sie als destruktive Kraft angesehen.

Erfahren Sie mit unserem Forex-Handelskurs, wie Sie die Gier im Devisenhandel überwinden können

Möchten Sie mehr über Forex und den Handel erfahren? Dann melden Sie sich für unseren Forex-Handelskurs an!

Wenn Sie gerne gelesen haben, wann ist Gier im Devisenhandel gut? von Handelsausbildung, Bitte geben Sie ihm ein “Gefällt mir” und teilen Sie es mit anderen, von denen Sie glauben, dass es auch von Interesse sein könnte.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map