7 wichtige Tipps zum Starten des Forex-Handels

Handeln lernen auf dem Devisenmarkt (auch als Forex bekannt) kann eine gewaltige Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie ein Anfänger sind. Wir von Trading Education behaupten jedoch, dass es sicherlich nicht unmöglich ist, ein effektiver Trader zu werden, solange Sie bereit sind, Zeit zu investieren und sich entsprechend vorzubereiten.

Der Forex-Markt weist einige ansprechende Merkmale auf, die mit jedem Tag mehr und mehr Menschen anziehen. Der Forex-Markt handelt nicht nur täglich mit rund 5 Billionen US-Dollar, sondern arbeitet auch über ein globales Netzwerk von Handelsgemeinschaften wie Einzelpersonen, Banken und Unternehmen, da er keinen physischen zentralen Standort hat. Das bedeutet, dass Sie bequem online handeln können, wann immer Sie möchten. Forex kann auch ein aufregendes Hobby und eine zusätzliche Einnahmequelle werden. Aus all diesen und weiteren Gründen fragen sich viele wie man mit dem Devisenhandel beginnt und die Grundlage zu schaffen, die benötigt wird, um ein selbstbewusster und profitabler Händler zu sein. Im folgenden Artikel hat das Team von Trading Education 7 wichtige Tipps aufgelistet Forex-Handel für Anfänger. Der folgende Mini-Guide richtet sich an Anfänger, die die Begeisterung und den Wunsch haben, den Devisenhandel zu lernen, sich aber nicht sicher sind, wo und wie sie anfangen sollen. Genießen Sie die folgenden Vorschläge und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen haben. Denken Sie daran, dass das Team von Trading Education immer für Sie da ist, um diejenigen zu unterstützen, die auf ihrer Reise lernen möchten, wie man handelt.

Schritt 1: Erfahren Sie, wie Sie handeln, indem Sie a kostenloser Forex-Handelskurs

Lernen Sie mit unserem Forex-Handelskurs zu handeln

Der erste Schritt zur Erreichung Ihres Ziels, das Handeln zu erlernen, ist eine angemessene Handelsausbildung. Natürlich können Sie nicht erwarten, in etwas erfolgreich zu sein, ohne Zeit zu investieren, um so viel wie möglich darüber zu lernen. Es ist schwierig, Forex als mehr oder weniger schwierig als die anderen Finanzmärkte zu bezeichnen, aber eines ist sicher – Forex zu lernen ist ein ernstes Geschäft, das viel beinhaltet Verständnis sowohl der Terminologie als auch der Technologie und vor allem, wie Sie Ihre Strategie entwickeln und die damit verbundenen Risiken managen können. Es gibt jedoch wenig zu befürchten, wenn Sie den richtigen Kurs belegen und alles lernen, was Sie über den Devisenhandel wissen müssen. Die Handelsausbildung ist einer der Orte, an denen Sie eine qualitativ hochwertige Handelsausbildung erhalten können, die alle Besonderheiten abdeckt, die Sie als Anfänger mit einer Leidenschaft für das Erlernen des Handels benötigen. Die Kurse, die bei Trading Education angeboten werden, sind für Anfänger geeignet und auch bequem online verfügbar, wenn der Student Zeit hat. Darüber hinaus umfasst der Kurs interaktive Materialien, Lehrvideos, Webinare, Präsentationen, Einzelgespräche und vieles mehr. Aufgrund der Partnerschaften, die wir mit einigen der Top-Handelsplattformen geschlossen haben, können wir den Kurs kostenlos anbieten. Weitere Informationen zum Kurs, zu den Themen und mehr finden Sie hier.

Schritt 2: Testen Sie Ihr Wissen mit kostenlosen Quiz, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Informationen über den Devisenhandel erhalten haben

Testen Sie Ihr Wissen mit Forex-Handels-Quiz

Nachdem Sie viel Zeit aufgewendet haben, um die grundlegenden Aspekte des Devisenhandels zu erlernen, sollten Sie als Nächstes Ihr Wissen testen. Viele Informationen aufzunehmen und sofort direkt in den tiefen Handelsozean zu springen, ist möglicherweise keine so gute Idee. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihr Wissen mit kostenlosen Tests zu testen. Trading Education bietet nicht nur einen kostenlosen Handelskurs an, sondern hat auch eine Reihe von Tests vorbereitet, mit denen Sie Ihr Handelswissen testen können. Diese Art des Selbsttests kann Ihnen nicht nur eine Vorstellung davon geben, in welchen Handelsbereichen Sie noch arbeiten müssen, sondern Ihnen auch dabei helfen, Ihr Vertrauen zu stärken. Die kostenlosen Trading Education-Tests sind auf der offiziellen Website verfügbar und können jederzeit abgelegt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Informationen aus dem Kurs behandelt haben, bevor Sie mit dem Quiz fortfahren, und lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie keine gute Punktzahl erhalten haben. Die Schulungsunterlagen für den Handel stehen Ihnen immer zur Verfügung, sodass Sie die Teile, die Sie zu keinem Zeitpunkt vollständig verstanden haben, erneut lesen können.

Schritt 3: Richten Sie ein Handelskonto ein. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Ihre Makler auswählen.

Handelskonto einrichten

Sobald Sie sich in Ihrem Handelswissen sicher genug fühlen, ist es Zeit, in die reale Welt des Handels einzutauchen. Der nächste Schritt auf unserer Liste mit Tipps zum Starten des Devisenhandels ist die Einrichtung eines Handelskontos. Denken Sie daran, fahren Sie mit Schritt 3 fort, sobald Sie sich mit Wissen, Vertrauen und Motivation ausgestattet haben.

Wenn Sie anfangen, Ihren Broker abzuholen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen und alle Betrugsbroker da draußen meiden. Wir von Trading Education haben Partnerschaften mit einigen der bekanntesten Makler geschlossen, um sicherzustellen, dass unsere Studenten / zukünftigen Händler die Fallstricke der Zusammenarbeit mit Betrugsmaklern vermeiden. Wir haben unsere Recherchen durchgeführt und können Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Maklers für Sie helfen. Überprüfen Sie sie auf unserer offiziellen Website.

Schritt 4: Erstellen Sie einen Handelsplan

Starten Sie den Forex-Handel und erstellen Sie einen Handelsplan

Sobald Sie ein Konto bei einem Broker Ihrer Wahl eröffnet haben, ist es Zeit, dass Sie sich hinsetzen und Ihre Ziele sorgfältig festlegen. Es ist gut, nach den Sternen zu schießen, aber du musst Seien Sie realistisch und berücksichtigen Sie Ihre Erfahrung, Ihre psychologische Vorbereitung, die Investition, die Sie tätigen können, alle damit verbundenen Risiken usw.. Der Devisenmarkt bietet sicherlich viele Straßen, die zum Erfolg führen. Sie könnten sich jedoch in einer Sackgasse befinden, wenn Sie nicht Ihre Stärken und Schwächen herausfinden und einen guten Plan ausarbeiten. Fühlen Sie sich wohl mit dem Broker, den Sie ausgewählt haben? Sind Sie zuversichtlich, den Signalen zu folgen? Haben Sie Ihre Ausstiegsregeln festgelegt? Wissen Sie, wo Ihre Exits sind und was Ihre Gewinnziele sind? All diese Dinge sollten für Ihren Handelsplan berücksichtigt werden. Darüber hinaus sollten Sie auch wissen, wie Sie die Gewinnchancen berechnen und ob sie zu Ihren Gunsten sind oder nicht. Schließlich möchten Sie Ihre Verluste minimieren, aber denken Sie daran, dass Sie sie nicht vermeiden können. Eines der Hauptprinzipien, das Sie verstehen und sich auf den Handel vorbereiten müssen, ist, dass Sie nicht gewinnen können, ohne zu verlieren.

Schritt 5: Hören Sie nie auf zu lernen und informieren Sie sich ständig über die Entwicklungen auf dem Markt

höre nie auf zu lernen

Genau wie bei jedem anderen Finanzmarkt oder in der Tat, bei so ziemlich jedem Bereich und Aspekt unseres Lebens, müssen wir uns an Folgendes erinnern Streben Sie nach Verbesserungen und geben Sie sich niemals mit Ihrem aktuellen Wissensstand zufrieden. Wenn es um den Devisenhandel geht, müssen Sie wissen, was auf dem Markt passiert, da in den meisten Fällen eine kleine Information, die Sie verpasst haben, oder ein Unverständnis über die verschiedenen Funktionen der Handelssoftware der Grund dafür sein können Geld verlieren. Händler sollten es sich zur Gewohnheit machen, die Nachrichten regelmäßig zu überprüfen und sich über die neuesten Marktbewegungen, technologischen Fortschritte, Innovationen und neuen Big Player und Broker zu informieren.

Vergessen Sie außerdem nie, dass Übung den Meister macht. Der wahrscheinlich beste Weg, um zu lernen, wie man Dinge macht, besteht darin, sie weiter zu machen. Kehren Sie zu den Notizen zurück, die Sie während Ihres Trading Education-Kurses gemacht haben, stellen Sie Fragen, schauen Sie sich Videos an und öffnen Sie jeden Tag die Nachrichtenseiten – dies sind nur einige der Dinge, die Sie tun können, um Ihre zukünftige Trading-Karriere zu unterstützen.

Schritt 6: Seien Sie aktiv und haben Sie keine Angst, einige Trades zu verlieren.

Sei aktiv und habe keine Angst, einige Trades zu verlieren

Wenn Sie schon lange ein Trader sind, sind Sie wahrscheinlich an die Idee gewöhnt, dass Verluste Teil des Handels sind und Sie über einen Verlust nicht emotional sein sollten. Für Anfänger könnte die Angst vor dem Verlieren jedoch eine große Rolle spielen und sie letztendlich am Erfolg hindern. Für Anfänger ist es ratsam, mit einem kleinen Risiko zu beginnen und den Risikoprozentsatz rechtzeitig zu erhöhen, sobald sie ihre Angst überwunden haben.

Es wird jedoch empfohlen, aktiv zu sein. Gleichzeitig ist es wichtig, langsam, aber stetig voranzukommen. Zu Beginn ihrer Handelsreise verlassen viele Händler den Handel schnell aus Angst, Gewinne zu verlieren, falsche Entscheidungen zu treffen oder andere Handelsmöglichkeiten zu verpassen. Manchmal verpassen sie jedoch aufgrund all dieses Zögerns, dieser Unsicherheit und dieser Angst die Gewinne, da der Handel möglicherweise ihren Zielgewinn erreicht, ohne dass sie daran teilnehmen.

Etwas zusammenfassen, Emotionen wie Gier und Angst sind nicht deine Freunde und du solltest lernen, wie man sie kontrolliert. Die Handelspsychologie spielt beim Handel eine Rolle. Solange Sie positiv und zuversichtlich bleiben, werden Sie Ihre Ziele erreichen. Glauben Sie an sich und Ihr Wissen und lernen Sie, gut kalkulierte Entscheidungen zu kontrollieren und zu treffen.

Schritt 7: Analysieren Sie Ihre Leistung und Ergebnisse und ziehen Sie aussagekräftige Schlussfolgerungen

Analysieren Sie die Ergebnisse Ihrer Trades

Natürlich müssen wir unser größter Kritiker sein. Unabhängig davon, ob Sie als Gewinner oder als Verlierer aus einem Trade aussteigen, ist eines sicher: Sie müssen herausfinden, was Sie richtig und was Sie falsch gemacht haben. Durch die Analyse der Ergebnisse Ihres Handels erhalten Sie eine klare Vorstellung davon, was Sie lernen müssen und welche Bereiche verbessert werden müssen.

Einige Händler, insbesondere die Amateurhändler, sind Sie beschuldigten ihre Verluste und wiederholten Misserfolge mit allen anderen Tatsachen und Umständen, anstatt zu verstehen, wie ihre eigenen Entscheidungen und wahrscheinlich ihr Unverständnis dazu führten, dass sie Geld verloren. Ein Vorschlag, den wir von Trading Education Ihnen geben können, ist, ein Handelsjournal oder ein Archiv zu erstellen, das Ihnen hilft, besser zu verstehen, warum Sie ein solches Ergebnis erzielt haben, und vor allem als subjektiver Leitfaden zu fungieren. Denken Sie daran, dass Sie, sobald Sie die volle Verantwortung für Ihre Handlungen und Entscheidungen übernommen haben, bereit sind, Ihre Karriere als professioneller Händler zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Abschließende Gedanken:

Forex-Handel kann sicherlich ein aufregendes neues Abenteuer für Sie werden. Sie können nicht nur von zu Hause aus und an nahezu jedem Ort mit Internetverbindung arbeiten, sondern auch alle finanziellen Vorteile nutzen, die sich ergeben, wenn Sie ein effizienter Händler werden.

Manchmal jedoch fühlen Sie sich zu Beginn der Handelsreise ein wenig verwirrt, verängstigt und überwältigt von all den Informationen, die Sie sammeln müssen. Wenn Sie keine Lust zum Lernen haben, ist Forex sicherlich nicht der richtige Ort für Sie. Die Vorteile und Vorteile des Devisenhandels sind nicht so einfach, aber wenn Sie erst einmal dort sind, ist der Erfolg nicht mehr weit.

Der Handel bietet große Möglichkeiten für zusätzlichen Gewinn Beachten Sie jedoch, dass Sie viel Zeit und Mühe investieren müssen, um alle erforderlichen Details zu erfahren. Wissen ist ohne Zweifel der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie sich beeilen und sich nicht entsprechend vorbereiten, wundern Sie sich nicht über die negativen Ergebnisse. Nehmen Sie sich unbedingt Zeit und recherchieren Sie. Zum Glück für Sie und alle anderen, die gerade mit dem Devisenhandel begonnen haben, hat Trading Education Ihren Rücken.

Unser Team hat die oben genannten Tipps und Richtlinien aufgelistet, um sicherzustellen, dass unsere Amateurhändler gut informiert und vorbereitet sind. Darüber hinaus glauben wir, dass diese Tipps für Anfänger ein absolutes Muss sind. Lernen, Ihr Wissen testen, ein Konto einrichten, eine Strategie entwickeln, sich ständig aktualisieren, aktiv und furchtlos sein und Ihre Leistung analysieren, sind die Dinge, die Sie der Erfüllung Ihrer Träume einen Schritt näher bringen könnten. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt.

Wenden Sie sich an Trading Education, um weitere Unterstützung zu erhalten. Wir sind hier, um Ihnen auf dem langen, aber lohnenden Weg zum Devisenhandel zu helfen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map